Mit mp3cut alle mp3's eines Ordners kurz anspielen

Bild des Benutzers lichtan
Gespeichert von lichtan am 3. März 2015 - 16:59

Wie kann man mit Linux, von ausgewählten Musikstücken lediglich die ersten Sekunden anspielen,
ohne manuell immer wieder auf Weiter klicken zu müssen?
Dafür eignet sich mp3cut sehr gut. ( sudo apt-get install mp3cut )
Mit mp3cut kann man jeden beliebigen Zeitabschnitt aus einer mp3 Datei heraus schneiden.
Ein kurzes Anspielen aller Lieder eines Ordners wird auf diese Art möglich.
Für unseren Schnelldurchlauf würden wir von 0 – 15 Sekunden angeben.
Weiter benötigen wir ein kleines Skript, mit dem wir das Ganze für ein ganzes Verzeichnis automatisieren können.
Vorkommende Leerzeichnen im Dateinamen der mp3's sind dabei kein Problem.
Und so könnte das Skript aussehen:

#!/bin/bash
#
# mp3cut the first 15 seconds from listed mp3 files
# and store it in the target folder
# source folder
SF="/home/username/Musik/mp3"
# target folder
TF="/home/username/Musik/schnelldurchlauf/"
# cut time = the first 15 seconds
CT="15"
#
SAVEIFS=$IFS
IFS=$(echo -en "\n\b")
#
cd $SF
for i in $(ls *.mp3)
do
/usr/bin/mp3cut -o "$TF$(echo $i | sed 's/ /_/g')" -t 00:00:00+000-00:00:"$CT"+000 "$i"
done
#
IFS=$SAVEIFS

Man hat die Möglichkeit die Zeit „CT“, den Quell- „SF“, und Zielordner „TF“ einzustellen.
Wenn alles passt macht man mit

:~$ chmod +x ( mein ) mp3cut.sh

das Skript ausführbar und kann dann mit

:~$ ./ mp3cut.sh

die ersten 15 Sekunden eines jeden Titels aus dem Verzeichnis mp3 abschneiden und im Verzeichnis
„schnelldurchlauf“ erzeugen. Man lädt jetzt dieses Verzeichnis komplett in seinen Player
( VLC, Clementine, Amarok etc. ) und hat so schnell einen akustischen Überblick über die Inhalte
eines Verzeichnisses ohne das ständige Weiter klicken beim kurzen Hinein hören.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8